Ruedi Wiesner

Wanderleiter
Jahrgang
Wohnort

Persönlich

Ein paar Fragen an Ruedi Wiesner

Welches sind deine drei Lieblingsgipfel?

Der Bergsee "Puoz Ot" hoch über Morteratsch.
Das Val di Campo, ein Seitental des Puschlavs.
Das Atlasgebirge um den Jebel Toubkal (Marokko).

Welches sind deine top drei Routen / Touren / Abfahrten?

Im Sommer/Herbst die Bernina-Umwanderung in 7 Tagen und
die Traversierung der Grosina-Alpen: 6 Tage grenzschlängelnd von Pontresina nach Tirano.
Im Hochwinter bin ich gerne über der Waldgrenze unterwegs.

Sommer oder Winter? Was magst du mehr? Warum?

Ich bin ein "Wintermensch". Ich liebe das intensive Licht, wenn rundum alles weiss ist und die Schatten das blau des Himmels reflektieren.

Was hast du als Snack immer mit dabei in deinem Rucksack?

Eine Orange im Winter. Dörrfrüchte im Sommer.

Weshalb wolltest du Bergführer werden?

Weil ich schon immer Bergsport liebte. Mit 56 habe ich mich dazu entschieden die Wanderleiter-Ausbildung des SBV zu absolvieren … jetzt macht es einfach mega Spass!

Was ist das schönste an deinem Beruf als Bergführer?

Immer mit fröhlichen Gästen, die ihre Ferien geniessen, unterwegs zu sein … und ich kann während der Rast behaupten ich sei am arbeiten.

Impressionen

Ruedi Wiesner unterwegs