Mehrseillängenkurs im Engadin

Mehrseillängenkurs im Engadin
Saison
September
Gruppentage
Mo - Do
Dauer
4 Tage
Schwierigkeit
einfach
Gruppen Tage und Preise
Verfügbarkeit
6 verfügbar
Datumvon 21.09.2020
bis 24.09.2020
Frühbucher-Preis600 CHF
Standard-Preis650 CHF
Bergführer Lukas Häseli
Unterkunft Privat
Anmeldeschluss 01.09.2020

Frühbucher: Erhalte einen besseren Preis bei einer Buchung von 30 Tagen im Voraus.  Mindestens 4 bis maximal 6 Teilnehmer. Privat-Tarife auf Anfrage.
 

Buchung

Anfrage / Reservation
Inklusivleistungen
  • Ausbildung mit Bergführer
  • Transport von Pontresina zum Klettergebiet (ohne Bergbahn Ticket)
Zusatzkosten
  • Bergbahnticket Albigna
  • Mietmaterial
Buchbare Zusatzleistungen

    Mehrseillängenkurs im Engadin

    Tag 1
    Kletter- und Sicherungstechnik

    Wir treffen uns bei der Bergsteigerschule in Pontresina und rüsten unsim Partnershop Go Vertical mit dem nötigen Material aus. Die grosse Vielfalt an Material im Shop nutzen wir um zu besprechen, welches Material wir brauchen.
    Zusammen verschieben wir uns ins Morteratschtal, wo wir in ca. 15 Minuten den gleichnamigen Klettergarten erreichen. Dort Klettern wir zu Beginn einige Routen und schauen das Sichern und Vorstieg-Klettern genauer an. Das Gelände eignet sich sehr gut um sich voll auf die Technik zu konzentrieren. Mittels Videoanalysen schauen wir Deine Kletter-Technik an und besprechen diese am Abend bei einem Kaffee.
    Nach der Videoanalyse werden wir erste Standplätze bauen. Wie man sich auf Mehrseillängen verhält, üben wir direkt am Felsen.
    Am Ende des Tages haben wir das Wissen um am nächsten Morgen die ersten kurzen Mehrseillängen klettern zu können.

    Tag 2
    erste Mehrseillänge

    Heute wollen wir die ersten kurzen Mehrseillängen zusammen klettern. Dazu treffen wir uns wieder bei der Bergsteigerschule Pontresina und fahren zusammen auf den Julierpass. In 45 Minuten erreichen wir dann das Mehrseillängen Gebiet Valetta dal Güglia. Auf festen Julierkristallinplatten gibt es mehrere 2-Seillängen Routen, die wir ausprobieren können. Zuerst eine Kurze Repetition des gelernten und schon kann es los gehen. Gut überwacht startet ihr eure ersten Versuche.
    Nach dem Mittagessen schauen wir den Abstieg über die Route noch genauer an.
    Wie funktioniert das mit dem Abseilen? Auch dazu einige kleine Übungen und danach bauen wir das Ganze in unsere kleinen Touren ein. Am Ende des Tages wieder gemütlich zurück zur Passstrasse und mit dem Auto zurück zur Bergsteigerschule.
    Ziel des Tages ist, dass wir selbständig von Stand zu Stand klettern können und erste Versuche beim Abseilen machen können.

    Tag 3
    Selber Abseilen

    Nun sollten wir bereit sein uns auch in längere Routen zu wagen. Dazu gehen wir ins Klettergebiet Lagalb am Berninapass. Was nimmt man alles auf solch eine Tour mit wenn man nicht wieder am selben Ort runterkommt?
    Kurz besprechen wir dieses Thema und schon geht es los Richtung Gebiet. Nach ca. 10 min erreichen wir die 4-Seillängen Route im Hauptsektor des Dolomitklettergebiets. Wenn wir diese Route schaffen, können wir direkt weiter zum Lagalbriss. Dort nochmals 3 Seillängen klettern und über die Route abseilen. Diesmal werden aber nicht wir das abseilen einrichten sondern ihr selbst.
    Den Tag abschliessen werden wir mit der Tourenplanung vom nächsten Tag. Es gibt viele Möglichkeiten und zusammen wollen wir die Beste für uns finden.
    Jeder kann sich selbständig in einer Mehrseillänge bewegen. Erstes selbständiges Einrichten von Abseilständen und planen einer Tour.

    Tag 4
    erste eigene grössere Tour

    Für den letzten Tag ist die Idee, dass Ihr mehr oder weniger selbständig zum Einstieg findet und die Route klettert. Die Tour haben wir am Vorabend im Detail geplant. Wir sind nur noch beratend dabei. Natürlich greifen wir zu jeder Zeit ein, wenn etwas nicht stimmen sollte oder es eine andere Möglichkeit geben würde.
    Am Schluss der Tour soll noch genügend Zeit sein für Fragen und Anmerkungen.
    Nach einer kurzen Feedbackrunde werden wir den Kurs beenden.
    Das Ziel ist, das sich nach diesem Tag jeder in einfachen Mehrseillängen wohl fühlt und diese selbständig klettern kann.
    Mögliche Touren:
    - Albigna: verschiedene Touren
    - Piz da las Coluonnas
    - Corn da Müreasciola

    Anforderungen
    Alle Teilnehmenden sollten bereits erste Erfahrungen haben im Klettern im Vorstieg und im Sichern. Klettern im Vorstieg bis 5b.
    Ausrüstung
    • Klettermaterial
    komplette Materialliste
    Mietpreisliste Go Vertical Sommer
    Mietpreisliste Go Vertical Winter

    Gerne reservieren wir dir auf Wunsch das gewünschte Mietmaterial.

    Treffpunkt
    9:15 Uhr Hotel Strela Davos
    Anreise
    Parkplätze:
    Gleich gegenüber findest du Parkplätze.
    Öffentlicher Verkehr:
    Vom Bahnhof Pontresina sind es ca. 10min bis zu unserem Büro
    Unterkunft / Komfort

    SAC Hütten Sommer 2020:
    (betrifft nur Angebote mit Hüttenübernachtung)
    Bring deinen eigenen Hüttenschlafsack und Kissenbezug mit. Empfohlen werden auch ein eigenes Handtuch, Desinfektionsmittel und Schutzmaske.
    Good to know
    Das Angebot ist ohne Übernachtung. Wir sind von 09.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr unterwegs. Bringt euer privates Lunchpaket für das Mittagessen mit. Das Programm kann sich je nach Wetter und oder Verhältnissen ändern.

    Bekleidung und Ausrüstung

    Unsere Produktempfehlungen für diese Tour aus unserem Partnershop Go Vertical.
    Alle Produktempfehlungen für diese Tour anzeigen.

    Mehrseillängenkurs im Engadin

    Impressionen
    PDF erstellen