FREERIDE täglich Engadin / St. Moritz

Engadin/St. Moritz bietet unzählige Tiefschneeabfahrten rund um seine Skigebiete mit unberührten Pulverhängen.

Kategorie
 
Technik
Ausdauer
 
Dezember - April
Montag bis Sonntag
 
Gruppengrösse
bis
 
Gruppentarif
CHF 200 pro Person
 
inkl. ABS-Rucksack
50% auf Mietmaterial Go Vertical Shop
 
Privattarif
CHF 575 eine Person
+ CHF 25 jede weitere
 
 
Ausrüstung
 
Bemerkung
Für eine individuelle Buchung wähle im Anmeldeformular einfach "Privattour" aus
und gib uns dein gewünschtes Datum an.
 

8.30 / 9.00 Uhr je nach Skigebiet nach Vereinbarung

Mit den Skiliften ersparen wir uns unzählige Höhenmeter Aufstieg, welche wir abseits der Pisten runterfahren. Ein unglaubliches Freiheitsgefühl in dieser herrlichen Landschaft des Oberengadins seine Spuren zu hinterlassen und den glitzernden Pulverschnee in die Lüfte zu wirbeln.





 Privattour

*Datum

*Anzahl Personen

*Tourenerfahrung

*Kondition

*Nachname

*Vorname

*Strasse

*PLZ      

*Wohnort

*Land     

*Mobiltelefon

*Email    

Geburtsdatum

*Sprache

Bemerkungen:

Spezielles

Bemerkungen

Ausrüstung (Preisliste)

Grösse (cm)

Gewicht (kg)

Schuhgrösse (EU)

Bei jeder Buchung profitiert ihr von 10% Rabatt auf Miete und Einkauf

in unseren Go Vetical Partnershops Pontresina und Talstation Diavolezza!

*Zahlung
 Barzahlung in CHF direkt an Bergführer Barzahlung oder mittels Kreditkarte im Büro

*AGB
Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.

Was ist die Summe aus

 
Surfing, surfing...
Das Freerid-Paradies Engadin St. Moritz mit seiner überwältigender Kulisse
Weite Sprünge, sanfte Landungen
Kurze Aufstiege, lange unberührte Abfahrten
Schneegestöber vom Feinsten
Abenteuer off-piste
Powder, Powder, Powder
Das Freerid-Paradies Engadin St. Moritz mit seiner überwältigender Kulisse
Das Freerid-Paradies Engadin St. Moritz mit seiner überwältigender Kulisse
Das Freerid-Paradies Engadin St. Moritz mit seiner überwältigender Kulisse
Das Freerid-Paradies Engadin St. Moritz mit seiner überwältigender Kulisse