EISAUSBILDUNG mit Piz Palü 3900m

Optimale Einführung für Einsteiger die mit dem Piz Palü liebäugeln.

Kategorie
 
Technik
Ausdauer
 
Juni bis Oktober
jeweils Dienstag bis Mittwoch
jeweils Samstag bis Sonntag
 
Gruppengrösse
bis
 
Gruppentarif
CHF 595 pro Person bei 3 Teilnehmer
CHF 795 pro Person bei 2 Teilnehmer
 
inkl. Übernachtung / HP und Marschtee
exkl. Ausrüstung, Transport und Bergbahn
50% auf Miete
 
Privattarif
CHF 1450 eine Person
CHF 1625 zwei Personen
CHF 1825 drei Personen
CHF 2625 vier Personen
CHF 2800 fünf Personen
CHF 3000 sechs Personen
(ab vier Personen zweiter Bergführer für Besteigung Piz Palü)
inkl. Bergbahn / Übernachtung / HP und Marschtee
exkl. Ausrüstung
10% auf Miete
 
 
Ausrüstung
 
Bemerkung
Bei der Eisausbildung können bis 6 Personen pro Bergführer teilnehmen.
 

8.00 h Bergführer Büro

1. Tag
Die Eisaussbildung ist je nach Monat entweder auf dem Pers- oder auf dem Morteratschgletscher. Wir lernen das Gehen mit Steigeisen, die Handhabung des Eispickels, die Verwendung des Seils und das Verhalten an einer Seilschaft. Nach diesem lehrreichen Tag ruhen wir uns im Berghaus Diavolezza aus.

2. Tag
Nach einem reichhaltigen Frühstück, starten wir frühmorgens zum Palü. All unser Gelerntes können wir nun anwenden und nochmals üben. Die Tour wird gegen obenhin immer anspruchsvoller. Diese Steigerung ist ideal um alles noch mals zu vertiefen.
5 h Aufstieg
3 h Abstieg





 Privattour

*Datum

*Anzahl Personen

*Tourenerfahrung

*Kondition

*Nachname

*Vorname

*Strasse

*PLZ 

*Wohnort

*Land

*Mobiltelefon

*Email

Geburtsdatum

*Sprache

Bemerkungen:

Spezielles

Bemerkungen

Ausrüstung (Preisliste)

Bei jeder Buchung profitiert ihr von 10% Rabatt auf Miete und Einkauf

in unseren Go Vetical Partnershops Pontresina und Talstation Diavolezza!

*Zahlung
 Barzahlung in CHF direkt an Bergführer Barzahlung oder mittels Kreditkarte im Büro

*AGB
Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.

Was ist die Summe aus

 
Die Cambrena Brüche bereits hinter sich
Noch einmal volle Konzentration für den Abstieg
Zwischen dem Ost- und Hauptgipfel ist die Wechte recht gross